Steigern Sie Ihre POS-Execution-Excellence

by in "ImPuls des Tages"

 

In unseren Expertenzirkeln zum Thema Field Management bzw. Sales Excellence haben wir uns häufig auch über Erfahrungen der Teilnehmer zur Überprüfung der POS-Execution durch Nutzung externer Dienstleister ausgetauscht.  Shopper-Insights-Intelligence-Unternehmen wie z.B. POSpulse können Unternehmen zu mehr Transparenz bzgl. der POS-Exzellenz ihrer Vermarktung helfen. Mit einem Panel aus mobilen Shoppern und eigenen Apps können Execution-Erkenntnisse entlang der gesamten Customer Decision Journey gewonnen werden: Zuhause, Out-of-Home oder direkt am Point of Sale. Die Ergebnisse werden dann mithilfe eines Analytics-Dashboards nahezu in Echtzeit ausgewertet, sodass der Auftraggeber zeitnah evtl. Maßnahmen zur Verbesserung der Execution einleiten kann.

In unserem Blogpost von Ende Januar 2018 „Kennen Sie die Vorteile eines stillen Aussendienstes ?“  haben wir über diese Start-up-Szene bereits schon mal berichtet. Um noch ein paar weitere Informationen zu dieser jungen Crowd Sourcing-Dienstleistungsbranche zu erhalten, haben wir vor kurzem ein Interview mit Dominic Blank, dem Geschäftsführer von POSpulse, durchgeführt:

Braintrust-Group: Herr Blank, vor 4 Jahren haben Sie POSpulse gegründet, wie kamen Sie auf die Idee?

Dominic Blank: Nachdem ich mein MBA-Studium in Chicago abgeschlossen hatte, war ich Mitgründer des Start-Ups savvo, eine interaktive Weinentscheidungshilfe am Point of Sale. Damals stießen wir immer wieder auf dasselbe Problem: Uns fehlte ungefiltertes Feedback der Shopper, die vorausgegangene Marktforschung reichte nicht aus, sie war veraltet und nicht am tatsächlichen POS. Kurz gesagt, sie war zu langsam, um unser Produkt an unterschiedliche Kundenbedürfnisse anzupassen. Aus Basis dieser Erfahrungen gründete ich 2014 POSpulse. Mein Team zeigt heute globalen Unternehmen wie MARS Petcare oder STORCK aus Kundensicht, wo sie eingreifen müssen, um ihre Vermarktung weiter zu verbessern. Wir helfen damit die Herausforderung zu lösen, die ich selbst lange hatte.

Braintrust-Group:  Was unterscheidet denn POSpulse von anderen Anbietern am Markt?

Dominic Blank: Wir arbeiten an der Vision, Händlern und Markenartikelherstellern per Knopfdruck relevante Informationen zur Leistungsverbesserung und zu Verbesserungspotenzialen bereitzustellen, damit sie in Kombination mit Abverkaufszahlen, CRM-Daten und Logistikprozessen schnell und effizient handeln können. Ergänzend dazu liefern wir Benchmarks, sodass unsere Kunden sehen, wie sie im Vergleich zum Wettbewerb abschneiden. In Zukunft können unsere Kunden ihre Fragen auch direkt auf unserer Plattform einstellen und teilen, das ermöglicht noch schnellere Ergebnisse, da der Prozess nicht mehr über unser Team abgewickelt werden muss. Bei Fragen steht unser Customer Success Team jedoch gerne zur Verfügung. Außerdem haben wir ein neues Feature, das es Dienstleistern erlaubt, mittels unserer Lösung ihr eigenes Panel zu steuern. Das vereinfacht Projektmanagement-Prozesse um ein Vielfaches.

Braintrust-Group: Welche Aufgaben kann denn die Crowd übernehmen?

Dominic Blank: Unsere Scouts können flächendeckend aktiviert werden, um Erkenntnisse entlang der gesamten Customer Journey zu sammeln. Die Aufgaben reichen dabei von der Prüfung von Produktplatzierungen im Geschäft bis hin zu Bewertung von Online-Shops und Verkaufsgesprächen. Wir haben beispielsweise mit Hilfe von Mystery Shopping in Apotheken die Effizienz des Außendienstes eines namhaften Pharma-Konzerns erheblich gesteigert, der wissen wollte, ob der Besuch des Feldpersonals das Empfehlungsverhalten der ApothekerInnen beeinflusst. Letztes Jahr haben wir gemeinsam mit dem Verband Sweets Global Network überprüft, ob Shopper ihre Süßwaren online impulsiv kaufen. Ergebnis: Online funktionieren komplett andere Promotion-Mechanismen als Offline.
All diese Erkenntnisse helfen unseren Kunden dabei, ihre Ressourcen effizient einzusetzen und das Maximum aus ihren Shopper-Marketing-Maßnahmen herauszuholen. Damit haben wir eine Grundlage für die Handlungsschnelligkeit geschaffen, welche die voranschreitende Digitalisierung den  Unternehmen zunehmend abverlangt. Digitalisierung bedeutet für mich nämlich, die eigene Organisation so agil aufzustellen, dass sie schnell und flexibel auf aktuelle Marktveränderungen reagieren kann.


Nähere Informationen und Fall-Beispiele finden Sie unter Case Studies. Bei Fragen zum Crowd Sourcing wenden Sie sich bitte direkt an Michaela Schützinger; Fon: +49 (0) 30 55 57 83 59 ; Mail michaela.schuetzinger@pospulse.com ;