Video-Calls zu “E-Food”

E-Food

Bis zu 70 Prozent Wachstum weist die Warengruppe E-Food in der Hochrechnung im IFH-Branchenreport Onlinehandel 2020 aus, was einen sprunghaften Anstieg des Onlineanteils auf über zwei Prozent zur Folge hat. Der Nachzüglerstatus ist damit immer noch deutlich erkennbar, doch zum einen hat die Dynamik neue Dimensionen erreicht, zum anderen ist das Volumen der Lebensmittelbranche mit 226 Milliarden Euro so groß, dass jedes nur so kleine Wachstum des Onlineanteils ein ordentliches Onlinevolumen mit sich bringt.

Vor dem Hintergrund des Einstiegs von Newcomern (wie Gorillas, Rholik, Flink, knuspr.de etc.), des zunehmenden E-Commerce-Investments bestehender Händler  und den DTC-Aktivitäten von FMCG-Markenartiklern über eigene Shops kommen E-Food-Opportunities zunehmend in den unternehmerischen Fokus.

Analog zu unseren anderen Video-Calls bieten wir  seit Februar 2021 auch zu E-Food einen gegenseitigen Wissens- und Erfahrungsaustausch für FMCG-Markenartikler an.

Nächster “Hamburger” E-Food-Zirkel am 19.10.21 um 16:00 Uhr

Bisher vorliegende erste Themenwünsche der Teilnehmer:

  • How to Win in E-Food?
  • Best Practices im Omnichannel-Marketing

 


Themen im “Hamburger” Zirkel am 25.2.21

  • Mit welchen Händlern/Online-Shops besteht eine Zusammenarbeit? (FL)
  • Welchen Umfang haben die Kooperationen? (FL)
  • Wie viele Ressourcen werden im eigenen Unternehmen durch das Thema gebunden / Welche Abteilungen sind involviert? (FL)
  • Bearbeitung von Amazon und organisatorische Einbindung (AH)
  • Erfahrungen Verkauf über Social Media (Instagram und Facebook) (AH)
  • Eigener Webshop als ernsthaftes Vertriebsinstrument (AH)
  • Versandfähige Verpackungen (z.B. bei Glas o.ä.) (AH)