Die wichtigsten Fähigkeiten für unser Denken

Kompetenzen im Vertrieb

Es ist einfach erschreckend und skrupellos, wie schlecht das Bildungssystem junge Menschen auf die reale Welt vorbereitet. Nicht nur das, es fehlt auch die wichtigste Fähigkeit, die jede Schule lehren sollte: Wie man denkt. Denn niemand wird mit dem Wissen geboren, wie man konstruktiv denkt. Es ist eine Fähigkeit, die entwickelt werden muss. Unser Bildungssystem programmiert die Menschen derzeit, was sie denken sollen, anstatt wie sie denken sollen. So ziemlich der gesamte Brain Trust, der das System betreibt, scheint zu glauben, dass es bei Bildung und Lernen um das Auswendiglernen von Fakten geht.

Die wichtigsten Fähigkeiten zum Lernen sind:

  • Neugier
  • Disziplin
  • Unterscheidungsvermögen

Schauen wir uns jeden von ihnen an …

Neugier

Neugier treibt uns zum Wissen. Die intellektuell am weitesten entwickelten Menschen sind die neugierigsten. Wenn Sie wachsen und sich entwickeln wollen, müssen Sie sich Ihre kindliche Neugier auf die Welt um Sie herum bewahren. Nur neugierig zu sein, reicht jedoch nicht aus. Sie brauchen auch die zweite Eigenschaft, die wir erwähnt haben …

Disziplin

Weil gelegentliche Neugier Sie dazu bringt, Dinge zu untersuchen, die Sie oberflächlich interessieren. Das ist auch gut so, denn es zündet den Funken des Lernens. Aber das Erlernen echter Substanz erfordert Disziplin. Das bedeutet, dass Sie tiefer gehen und Dinge studieren müssen, die zunächst nicht so faszinierend erscheinen. Dinge, die wirklich zum Nachdenken anregen. Aber nur aufschlussreiches Material ausgesetzt zu sein, reicht nicht aus. Sie müssen die dritte Eigenschaft aus der Liste einsetzen …

Unterscheidungsvermögen

Und was für eine verlorene Kunst das heute ist. Wir haben so viele Menschen mit Wert- und Selbstwertproblemen, dass sie verzweifelt nach Menschen suchen, die ihnen sagen, was sie denken sollen. Wie in Radical Rebirth  beschrieben, gibt es eine Matrix der realen Welt, die durch Computeralgorithmen und maschinelles Lernen erstellt wird, die von Vermarktern, Regierungen, konventionellen Medien und sozialen Medien eingesetzt werden. Sie werden rund um die Uhr verfolgt, einschließlich jeder Online-Suche, die Sie durchführen, was Sie kaufen, jede Website, die Sie besuchen, Ihre Social-Media-Posts, die Dinge, die Sie Ihren Sprachassistenten fragen, die Apps, die im Hintergrund auf Ihrem Telefon laufen, und was auch immer Sie streamen zur Unterhaltung. Dann werden diese Daten ausgenutzt, um Ihre Gewohnheiten, Stimmungen, Identität, Überzeugungen und Verhaltensweisen zu manipulieren. Die Ziele sind, dass Sie sich machtlos, bedürftig und hilflos fühlen – und Sie dazu bringen, selbstzerstörerische Maßnahmen zu ergreifen, die dieselben Vermarkter, Regierungen, konventionellen Medien und sozialen Medien belohnen.

Wenn Sie neuen Informationen ausgesetzt sind, müssen Sie diese zuerst durch Ihre Urteilskraft verarbeiten. Darunter würde ich die Fähigkeit definieren, sich durch Unterscheidung und objektive Bewertung der Ihnen präsentierten Informationen eine Meinung zu bilden. Diese Fähigkeit ermöglicht es Ihnen, gute Urteile zu fällen. Aber das passiert nicht, wenn Sie alle Informationen, die Ihnen präsentiert werden, blind akzeptieren. Intelligente Menschen erkennen, dass alles, was ihnen präsentiert wird mit einer gewissen Voreingenommenheit versehen ist. Bitte denken Sie ernsthaft darüber nach und bewerten Sie, wie Sie in jedem dieser drei Bereiche abschneiden.

In Auszügen adaptiv übersetzter Artikel von Randy Gage, der am 27.5.22 veröffentlicht wurde https://www.randygage.com/friday-filosophy-5-27-2022-learning-how-to-think/