Kommunikation im Vertrieb – Der Körper spricht

by in "ImPuls des Tages"

Körpersprache

Die Aussagen von Verkäufern „Ich bin klar in meiner Kommunikation und möchte authentisch sein“ oder auch “Ich habe einen klaren Standpunkt und deswegen brauche ich das nicht!” ist eher eine Bequemlichkeit sich damit nicht beschäftigen zu wollen. Körpersprache im Verkauf ist eines der wichtigsten Mittel der Wirksamkeit im Vertrieb.

Achten Sie einmal darauf, wieviel Formulierungen unsere Alltagssprache hat, um Körpersprache mit Bildern zu beschreiben. Da merken Sie, wie hoch der Stellenwert der Körpersprache in der Kommunikation und damit auch im Verkauf und Vertrieb ist.

Körpersprache ist immer schneller, wirksamer als die gesprochene Sprache. Das WIE erzeugt die Wirkung im Verkauf und nicht das WAS!

Authentische Kommunikation – Körpersprache verkauft durch Vertrauensbildung

Kommunikation im Verkauf ist dann authentisch, wenn die Körpersprache mit dem gesprochenen Wort übereinstimmt. Die gesamte Kommunikation wirkt dann stimmig und bewirkt weniger Interpretation, schafft das notwendige Vertrauen zum Verkäufer. Der Körper spricht nun einmal in 1/100 Sekunde das aus, was wir in unseren Gedanken haben, die uns z.T. noch nicht bewusst sind. Daher funktioniert es auch nicht die Körpersprache zu manipulieren. Wir wären in einer schlechten TV Soap Serie und damit nicht authentisch.

Allerdings wirkt Körpersprache auch automatisch auf unsere Art zu denken. Wenn Sie aufrecht stehen und Ihre Muskulatur nicht verspannen, Füße schulterbreit und gleichmäßig das Gewicht auf beide Füße verteilen, haben Sie einen besseren Standpunk,t der auch den geistigen Standpunkt darstellt.

Hände als Ausdrucksmittel der Körpersprache im Vertrieb

Damit Körpersprache verkauft ist es hilfreich, die Hände als Ausdrucksmittel zu verwenden. Unsere Hände sind unser ausdrucksstärkstes Kommunikationsmittel im Verkauf. Es ist ein großer Unterschied, ob Sie etwas mit dem Handrücken oben übergeben oder eben mit einer offenen Hand. Die offene Hand hat nun einmal nichts zu verbergen.

Der belehrende Zeigefinger bringt eher die Wirkung des Oberlehrers aus der Schule, als Vertrauen. Auch Barrieren wie verschränkte Arme (auch wenn es bequem ist) oder Finger wirken nun eimal wie eine Barriere und damit als Schutzgeste. Oder finden Sie die Fingerhaltung von Angela Merkel ansprechend?

Was im Verkauf funktioniert, funktioniert auch in Verhandlungen

Und genauso wirkt Körpersprache im Vertrieb und auch in Verhandlungen, in denen es immer um ein Spiel zwischen Macht, Forderungen und das Interesse zu gewinnen geht. Mit den richtigen Fragen erreichen Sie mehr!

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe – holen Sie sich das Buch Körpersprache mit über 100 anschaulichen Bildern! Jetzt hier bestellen.


Viel einfacher und mit viel mehr Spaß geht Verkaufen, wenn man sich für den Menschen interessiert, dem Kunden zuhört und den Kunden die Lösung selbst entwickeln lässt, denn er weiß, was er will. Hier finden Sie nähere Infos zu den nächsten Terminen unserer Verhandlungsoffensive.
Mag. (FH) Ulrike Knauer
Grabenweg 68
6020 Innsbruck
M +43 (0)660 1412394
trainer@ulrikeknauer.com
www.ulrikeknauer.com