Mehr schaffen, ohne geschafft zu sein

Multi-Tasking

Die Welt dreht sich immer schneller. Das Pensum, das wir täglich in Beruf, Familie und Freizeit erledigen müssen, steigt – Stress und Überforderung sind die Folge. Mit all unseren Kalendern und To-do-Listen übersehen wir dabei, dass wir Menschen und keine Maschinen sind, die ständig die gleiche Leistung bringen können.

Jeder kennt die Gedanken, die uns im Alltag blockieren: »Das schaffe ich nicht!«, »Mir hilft ja keiner!«, »Ich kann ja eh nichts ändern!«, »Die anderen sind schuld!«. Solches Jammern ist zwar manchmal naheliegend, hält uns aber leider davon ab, unsere Potenziale zu nutzen und unsere Pläne in die Tat umzusetzen. Doch das muss nicht sein: Tief im Inneren verfügt jeder über die nötigen Fähigkeiten und Ressourcen, um seine Wünsche Realität werden zu lassen.  Wie können wir uns aus der Negativspirale befreien, um glücklicher und erfolgreicher durchs Leben zu gehen. Und wie können wir dabei mit unserer Zeit effizienter umgehen?

Seien Sie sich über Ihren Biorhythmus bewusst

Wann haben Sie persönlich am Tag Ihr bestes Energie-Level? Nach dem Aufstehen, nach dem Frühstück, am Abend oder vielleicht sogar nachts? Hören Sie dazu in sich hinein, zu welcher Tageszeit Sie i.d.R. besonders fit sind . Wir liefern nicht wie ein Roboter die gleiche Qualität unabhängig von der Tageszeit. Nutzen Sie diese Zeit für Ihre wichtigste Tages-Aufgabe , um effektiv und effizient zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Bei den meisten von uns bietet sich z.B. dafür nicht die Zeit nach dem Mittagessen an. Diese Zeit dann am besten nur für einfache administrative Tätigkeiten einsetzen, die keine intellektuelle / kreative Leistung erfordern.

Hören Sie auf Multi-Tasking zu betreiben

Multitasking ist ein Mythos, den Sie auf keinen Fall anstreben sollten. Wenn wir bewusst mehrere Dinge gleichzeitig betrreiben, springen wir in unserer Aufmerksamkeit immer hin und her. Jedes mal müssen wir uns dann neu fokussieren, was nicht nur Kraft / Energie kostet, sondern zudem auch noch die Fehlerrate erhöht.

Vermeiden Sie im Alltag  3 Energie-Verschwender

Reduzieren Sie beim konzentrierten Arbeiten die Anzahl der Reize. Stellen Sie Ihr Smartphone auf lautlos oder schauen Sie nicht ständig nach neuen Mail-Eingängen.

Versuchen Sie nicht es Allen recht machen zu wollen und vermeiden Sie zu häufig zu überlegen, was andere über Ihre Ideen / Vorschläge denken bzw. ob sie diesen gefallen. Machen Sie Ihr Ding.

Versuchen Sie nicht an dem Alten festzuhalten, weil Sie es immer schon so gemacht haben. Ist noch sinnvoll, was und wie Sie etwas tun? Überlegen Sie eher, wie könnte ich etwas anders / besser machen. Und lassen Sie sich dabei von Ihren Werten leiten. Entwickeln Sie Ihr Selbst-Bewusstsein, indem Sie herausfinden, wer und was Sie sind, was Sie können und was Sie (nicht) wollen.

Nutzen Sie den Energie-Daumen

In meinem Buch “Mehr schaffen, ohne geschafft zu sein” finden Sie einen Tipp,  wie Sie Ihr Energie-Level überprüfen können. Strecken Sie dazu Ihren Arm nach vorne aus, bilden Ihre Hand zur Faust und strecken wie die Anhalter den Daumen nach oben. Der Daumen nach oben verdeutlicht: “Ich bin voller Energie und könnte Bäume ausreissen” und nach unten “Ich habe null Bock und will wieder ins Bett :-)”. Dann pendeln Sie zwischen den Extremen bis zu der Position, in der es sich stimmig anfühlt, z.B. 8:30 Uhr. Überlegen Sie dann, was ein kleiner Energie-Booster sein könnte: ein Kaffee, ein Eis, ein Spaziergang oder Telefonanruf usw. … und setzen es um. Es hilft !

Das Buch zum Thema

mehr schaffen

Mehr schaffen, ohne geschafft zu sein
Die neue Strategie für mehr Ausgeglichenheit und Erfolg

Verlag Piper
€ 11,00 [D], € 11,40 [A]
Erschienen am 03.05.2021
208 Seiten,
EAN 978-3-492-31772-6

Mathias Fischedick

Mathias Fischedick ist Business und Mental Coach, unterstützt Führungskräfte und Teams dabei besser und harmonischer zusammenzuarbeiten,  Spiegel-Bestseller-Autor, und veröffentlicht Tipps über seinen Podcast “Der Job-Coach” sowie über eine Edutainment-Show, mit der Wissen unterhaltsam verpackt wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.