So werden aus Ideen Taten – Checkliste Innovation

by in "ImPuls des Tages", Unternehmensführung

Checkliste Innovatiion

Innovationen sind überlebenswichtig. Wie können Unternehmen sie gezielt fördern und wie hilft disruptives Denken dabei?

  1. Selbst-Disruption: Angriff auf sich selbst starten, indem man ohne Rücksicht auf das bestehende Business überlegt, wie man sein eigenes Geschäftsmodell aufmischen könnte.
  2. Neue Methoden & Formate ausprobieren wie z.B. Design Thinking.
  3. Feste Prozesse schaffen: Auch Innovation braucht Struktur, sonst versanden Ideen. Konkrete Zeitschienen, festes Budget und klare Regeln für die Umsetzung sind ein Muss.
  4. Diversity first: Eine vielfältige Mitarbeiterschaft aufbauen. Unterschiedliche Sichtweisen verhindern das Verkrusten vorhandener System.
  5. Integrative Unternehmenskultur etablieren: Flache Hierarchien und partizipative Kommunikationstools sind der Unterbau für Innovation.
  6. Raus aus der Filterblase: In andere Branchen und Märkte schauen. Welche Use Cases, Technologien, Strategien lassen sich auf das eigene Geschäft übertragen?
  7. Crowd Sourcing nutzen: Neuen Input von außen einholen. Kunden oder andere externe Quellen bei Innovationsprozessen einbinden.
  8. Innovationsmanagement neu denken: Innovationsmanager sind keine „Process-Owner“, die Strukturen verwalten. Sie sind „Vernetzer“ und „Enabler“, die Menschen zusammenbringen, den Wandel in Denkmustern ermöglichen und zum Regelbrechen ermutigen.
  9. Kreativität fördern.

na.news-aktuell