Homepage » Zufriedene Mitarbeiter – Zufriedene Kunden

Zufriedene Mitarbeiter – Zufriedene Kunden

Mitarbeiterzufriedenheit

Photo by Clay Banks on Unsplash

Es gibt auf Englisch die Redensart „Happy wife, happy life“- gerichtet an Ehemänner: wenn deine Frau zufrieden und glücklich ist, führst du ein glückliches Leben.  Meine These lautet, dass sich dies auf Unternehmen übertragen lässt: „Happy Mitarbeiter, happy Kunden“ – wenn es den Mitarbeitern gut geht, sind auch die Kunden zufrieden.

Zwei Gespräche, die ich in der Recherche für mein Buch „Magnetische Unternehmenskultur“ geführt habe, zeigten mir, dass Mitarbeiterzufriedenheit eine notwendige (wenn auch nicht hinreichende) Bedingung für Kundenzufriedenheit ist: das eine Gespräch führte ich mit einem Top-Manager eines globalen Technologiekonzerns, das andere mit einem erfolgreichen Hotelunternehmer andererseits. Beide haben unabhängig voneinander bestätigt, dass in ihren Unternehmen der Mitarbeiter an erster Stelle steht. Für den Betreiber einer Budgethotelkette steht außer Frage, dass er seine Mitarbeiter deutlich über Tarif bezahlt, weil nur so die Existenzsicherung gewährleistet ist und somit jeder Mitarbeiter ohne Sorgen seine ganze Energie in die Arbeit für den Kunden investieren kann. Der Kunde merkt: er kommt in eine Atmosphäre, in der sich die Mitarbeiter wohlfühlen, in der sie Wertschätzung erfahren. Die Wertschätzung, die der Mitarbeiter erfährt, überträgt er oder sie auf den Kunden.

Im Technologiekonzern gibt es nicht den gleichen engen und direkten Kontakt zum Kunden. Und doch gilt hier dasselbe Prinzip. Die hohe Identifikation mit dem Produkt, die Freiheit eigene Ideen umzusetzen und das generell gute Arbeitsklima führen zu einer hohen Mitarbeiterzufriedenheit. Diese Zufriedenheit geben Mitarbeiter – wenn auch weniger direkt – an die Kunden weiter. Im Wettbewerb ist der Konzern in seiner Branche weltweit führend, was Kundenzentrierung und die Ausrichtung auf die Bedürfnisse der (BtoB)-Kunden angeht.

Unabhängig von Branche und Unternehmensgröße ist es daher wichtig für Unternehmen, die zufriedene Kunden haben wollen, eine magnetische Unternehmenskultur zu entwickeln – eine Kultur, in der sich Mitarbeiter wertgeschätzt fühlen und sich entwickeln können.


Christian Conrad ist Redner, Autor, Executive Coach und ein führender Experte für Unternehmenskultur im deutschsprachigen Raum. Er verbindet über 25 Jahre Praxiserfahrung als Führungskraft und Unternehmer mit innovativen Ideen zur Gestaltung von, wie er es nennt, „Magnetischer Unternehmenskultur“. Mit einer „Magnetischen Unternehmenskultur“ ziehen Unternehmen die passenden Mitarbeiter und perfekten Kunden so an, dass eine emotionale Verbundenheit entsteht und sie bleiben wollen. Seine Vision: Eine Million mehr lächelnde Menschen in Deutschland. Seine Leidenschaft: gemeinsam mit Unternehmern und Entscheidern und ihren Teams einen Beitrag dazu leisten, dass immer mehr Menschen in Organisationen arbeiten, in denen sie sich sicher fühlen, gerne zur Arbeit gehen und ihr Potenzial leben können. Er ist Autor des Praxisbuchs „Magnetische Unternehmenskultur“.

 

Das Buch zum Thema:

Magnetische Unternehmenskultur

 

 

Rezensionen zu dem Buch finden Sie unter https://www.amazon.de/Magnetische-Unternehmenskultur-Unternehmen-PASSENDEN-Mitarbeiter/product-reviews/3749464944/ref=cm_cr_unknown?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews&filterByStar=five_star&pageNumber=1