Wie Sie geniale Ideen mit Software-Hilfe entwickeln

by in "ImPuls des Tages", Unternehmensführung

Geniale Ideen

Vom berühmten Erfinder Thomas Edison stammt der Ausspruch:„Für eine großartige Idee brauchst Du viele von ihnen.“ (“To have a great idea, have a lot of them.”)Obwohl dieses Zitat mehr als einhundert Jahre alt ist, hat es nichts an Aktualität verloren. Ob für die digitale Transformation, das Innovationsmanagement oder den kontinuierlichen Verbesserungsprozess – Teams und Unternehmen brauchen ständig geniale Ideen. Doch wie entstehen sie? Was spornt Kreativität wirklich an? Die Antwort ist banal: Thomas Edison hatte eine Ideenquote: „Eine kleine Erfindung alle zehn Tage, eine große alle sechs Monate“.  Das war die Vorgabe, die für ihn und sein Team galt.

Edisons Rezept für geniale Ideen: Eine Ideenquote

Aus der Vielzahl an neuen Ideen entstehen nacheinander die wirklich genialen. Die Ideen, die einzigartig sind und die Sie wirklich voranbringen. Geniale Ideen, um Prozesse zu optimieren, für digitale Geschäftsmodelle oder für einzigartige Serviceinnovationen. Sie können noch heute alleine oder mit Ihrem Team loslegen. Nutzen dafür  die kostenlose Innolytics® Software: Ideen entwickeln, evaluieren und kontrollieren, ob Sie Ihre Ideenquote erreicht haben.

Ihnen fehlt die Zeit für geniale Ideen?

Ideengenerierung und Ideenentwicklung ist wie Altersvorsorge: Ungemein effektiv, aber es fehlt jeden Tag die Zeit dafür.

  • Blocken Sie sich jeden Tag in Ihrem Terminkalender fünfzehn Minuten für die Entwicklung von neuen Ideen.
  • Definieren Sie ein Ziel: Jeden Tag eine neue Idee. Am Ende der Woche sind es bereits fünf, am Ende eines Monats mehr als zwanzig.

Wenn Sie in einem fünfköpfigen Team arbeiten und die Regel „eine Idee am Tag“ zur Routine machen, sind es mehr als 1.000 Ideen, die im Laufe eines Jahres zusammenkommen.

Mit der kostenlosen Innolytics® Software können Sie Ihre Ideen bewerten und priorisieren. Und am Ende kontrollieren, ob Sie ihre Ziele erreicht haben. So macht Ideenentwicklung Spaß. Sie sammeln Punkte für jede Aktivität und werden spielend zum Innovation Champion.


Dr. Jens-Uwe Meyer ist Geschäftsführer der Innolytics GmbH. Mit neun Büchern (u.a. „Radikale Innovation“, „Digitale Disruption“) und mehr als 100 Fachartikeln ist er einer der engagiertesten Innovationsvordenker im deutschsprachigen Raum. Er berät mittelständische Unternehmen und Konzerne. Bei Fragen erreichen Sie Dr. Meyer am besten unter meyer@innolytics.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.