Wie Sie Change Management-Prozesse optimieren

by in "ImPuls des Tages", Unternehmensführung

Change

Wagemutige Change-Pläne und die Kraft des menschlichen Gehirns sind untrennbar miteinander verbunden. Oder sollten es zumindest sein. Die Neurowissenschaft kann Einblicke in Emotionen, Aufmerksamkeitsspannen, Verhaltensweisen, Kreativität, Intuition und Belastbarkeit geben. Beim Recherchieren haben wir fünf Tipps für Sie gefunden, die Veränderungsmanager beherzigen sollten, um einen „gehirnfreundlichen“ Change herbeizuführen.

Folgende Ratschläge finden Sie in einem Artikel der Computerwoche vom 7.11.2018, die nicht nur bei der Digitalen Transformation hilfreich sind, sondern generell bei Veränderungsprojekten.

  1. Nutzen Sie die Kraft der Belohnung
  2. Erzeugen Sie ein Growth Mindest
  3. Stärken Sie Verbindungen
  4. Setzen Sie „gehirnfreundliche“ Ziele
  5. Neues lieber scheibchenweise

Nähere Infos zu diesen Tipps finden Sie unter Change Management