Mit WM-Promotions zum Umsatzplus

by in "ImPuls des Tages", Marketing
 

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 steht praktisch in den Startlöchern und obwohl das eigentliche Event erst im Juni startet, legen Händler und Markenartikelhersteller jetzt schon los: Zahlreiche Marketingkampagnen haben den Osterhasen im Einzelhandel abgelöst. POSpulse hat das zum Anlass genommen, um einen Blick zurück zu werfen und die Zahlen der Fußball-Europameisterschaft 2016 nochmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Welche Marke eroberte vor zwei Jahren die Herzen der Shopper und wie stehen diese generell zum Thema Fußball-Promotions?

Ferrero machte 2016 das Rennen

Für die Befragung, die POSpulse während der EURO 2016 durchgeführt haben, sollten die Konsumenten eine beliebige EM-Promotion, die ihnen besonders aufgefallen ist, nennen und gleichzeitig bewerten. Betrachtet man die Ergebnisse der Umfrage, stellt man fest: Vor allem Ferrero hat bei der Entwicklung seiner Promotion-Aktionen im Zuge der EM Vieles richtig gemacht. Mit Nutella, duplo und kinder Schokolade haben es allein drei Marken des Herstellers unter die Top 5 der Promotion-Aktionen geschafft. Am häufigsten wurde Nutella genannt. Aber auch die Promotions von NIVEA Men und Pringles kamen bei den Verbrauchern gut an. Insgesamt erhielten die Marketing-Aktionen mit einer Durchschnittsnote von 2,1 (auf einer Skala von 1 = sehr gut bis 5 = sehr schlecht) durchweg gute Bewertungen. Dabei wurde auch deutlich: Wer auffällt, gewinnt!

Hier klicken für weltmeisterliche Promotions

Denn vor allem  aufmerksamkeitsstarke Promotions wurden von den Konsumenten gut bewertet. Wer sich also entscheidet, dieses Jahr eine WM-Promotion-Aktion zu starten, sollte ausreichend Zeit und Geld für eine innovative Idee – sei es in Bezug auf den Inhalt, die Verpackung oder das Design des Produkts – investieren. Auch eine prominente Platzierung am POS zahlt sich aus. Nicht zuletzt können bekannte Testimonials helfen, das Interesse der Kunden zu gewinnen. Eine Kampagne von NIVEA Men mit Bundestrainer Jogi Löw war hierfür vor zwei Jahren ein gutes Beispiel.

So machen Sie Ihre Promotions zum Weltmeister

Da der Konsum von manchen Produkten während der WM sogar um das 3-fache steigt, wollen natürlich viele Händler und Hersteller profitieren. Der Promotiondruck steigt in dieser Zeit um ca. 30 Prozent, in Spitzenphasen sogar um bis zu 250 Prozent. Nur optimal und am POS gut sichtbar umgesetzte Promotions können in diesem Umfeld relevant wahrgenommen werden und haben so die Chance, den maximalen Nutzen zu generieren. Denn auch ohne diesen starken Konkurrenzdruck erzielt etwa die Hälfte aller Promotions einen negativen ROI. Um maximal viel aus den bevorstehenden sowie zukünftigen Promotions rauszuholen, hat POSpulse gemeinsam mit Nielsen exklusive Angebotspakete entwickelt, welche ein Tracking der Promotion-Umsetzung verbinden mit der Verknüpfung von Abverkaufszahlen (Nielsen). Im Ergebnis steht eine Treiber-Analyse, die es Herstellern und Händlern erlaubt, Promotions zielgerichtet zu optimieren.

Hier geht’s zum Angebot

Oft wurde POSpulse in der Vergangenheit von Kunden gefragt, inwieweit eine Verknüpfung unserer Insights auf POS Ebene (IST-Umsetzung, Platzierungsort, Wirkung auf die Shopper) mit Sell-out Daten möglich ist – genau das kann nun in der Kooperation mit Nielsen geboten werden! Ein erster Erfahrungsbericht über den Mehrwert dieser Möglichkeit bietet auch die Case Study mit Mars Petcare.


Für weitere  Infos oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an Michaela Schützinger, Mail michaela.schuetzinger@pospulse; Tel.: +49 (0) 30 55 57 83 59;