Wie Sie eine erfolgreiche NFT-Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln

by in "ImPuls des Tages", Marketing

NFT non fungable token

Im Folgenden finden Sie einige Orientierungshilfen und Anregungen aus den „Experimenten“ grosser Unternehmen, die Sie vor dem Erstellen Ihres ersten eigenen (Firmen-)Tokens beachten sollten, bevor Sie NFTs in Ihren eigenen Business Plan aufnehmen.

Setzen Sie Ihr Goal

Für jeden, der mit der Blockchain nicht vertraut ist, könnte diese Technologie verwirrend sein. Sie stellt die Art und Weise in Frage, wie wir bisher gearbeitet und über den digitalen Raum gedacht haben. Letztlich handelt es sich dabei um einen Paradigmenwechsel. Führungsteams sind höchstwahrscheinlich nicht darauf vorbereitet, Fragen zur NFT-Strategie des Unternehmens zu beantworten. Viele vermeiden oder ignorieren das Thema. Die Blockchain und ihre Anwendungen zu verstehen, ist nicht einfach. Es erfordert einiges an Wissen. Wenn auch Sie bislang wenig Infos zu NFTs haben, sind Sie nicht allein. Das sollte Sie aber nicht davon abhalten, eigenes Wissen dazu aufzubauen.

Die wichtigste Entscheidung, die Sie in Bezug auf NFTs treffen müssen, ist die Frage, was Ihr Endziel ist. Das hat mehr mit den Core Values und der Mission des Unternehmens zu tun als mit der Technologie selbst. Das ist eine Frage, die jede Führungskraft beantworten können sollte.

Es könnte sich um eine Marketingkampagne handeln (Taco Bell, Pepsi, Coca Cola), um etwas Aufmerksamkeit in der Presse zu erzeugen und die web3-Gemeinschaft zu erreichen;  um eine neue Möglichkeit, mit den Verbrauchern über einen längeren Zeitraum in Kontakt zu treten (Budweiser, FOX, Warner);  um eine neue Business Opportunity (CNN, Time, AP, Disney, Gucci, Adidas) oder um eine Kombination dieser Möglichkeiten.

Handelt es sich um eine einmalige oder eine langfristige Investition?

Sobald das Goal feststeht, müssen Sie sich Gedanken über Ihre Zielgruppe machen. Wollen Sie diejenigen ansprechen, die bereits mit NFTs und Blockchain vertraut sind, oder wollen Sie die Aufmerksamkeit des normalen Verbrauchers wecken, der genauso wenig über nicht-fungible Token weiß wie Sie?

Vergleich von NFT-Projekten nach Marke und Benutzererfahrung (UX).

Je mehr Web 2.0 (das Internet, wie wir es heute kennen) das Projekt ist, desto einfacher ist es für Neulinge zu navigieren. Diese Projekte sind eher marktnah, erlauben Fiat als Zahlungsmittel (z.B. Dollar oder Euro)  und haben mehr Einschränkungen für die Nutzer. Diese verfügen in der Regel über Informationen darüber, was Blockchain ist und welche Vorteile NFTs bieten. Wenn die Marken hingegen offene Märkte wie z.B. OpenSea und Kryptowährungen als Hauptzahlungsform wählen, können die Nutzer leicht frustriert werden und Fehler machen, die Geld kosten könnten, es sei denn, sie verfügen bereits über praktische Kenntnisse über Blockchain, NFTs und Web 3.0

Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Auch wenn es keine Lösung gibt, die für alle Bedürfnisse geeignet ist, haben biherige Projekte einige Gemeinsamkeiten, die helfen können, ihre Nutzer nach Typen zu organisieren.

Neugierig: keine oder geringe Kenntnisse über NFTs.

Diese Person ist mit Ihrer Marke sehr vertraut und mag sie. Sie ist bereit, Ihre Website aufzusuchen und Ihre Token in einer unkomplizierten Umgebung zu prüfen. Sobald es kompliziert wird, wird diese Person gehen. Sie ist nicht an der Blockchain oder an Kryptowährungen interessiert, sondern will Ihre Produkte.

Anfänger:

Diese Person hat sich bereits mit NFTs und/oder Kryptowährungen beschäftigt und ein wenig gelesen. Er/sie schaut sich um und erkundet, fühlt sich aber noch sehr unsicher. Es gibt viele Dinge, die diese Person nicht über die Blockchain versteht. Sie ist sich der steilen Lernkurve bewusst, ist aber bereit, sich zu engagieren, wenn es genügend Anleitung/Unterstützung gibt, um kostspielige Fehler zu vermeiden. Diese Person schätzt Ihre Marke und würde gerne einen Teil davon besitzen.

Amateur:

Er/sie ist bereits Besitzer von Kryptowährungen und/oder NFTs. Er/sie ist sehr gut in der Lage, Transaktionen auf der Blockchain durchzuführen. Diese Person schätzt die Unabhängigkeit eines dezentralen Systems und ihre Motivation, Ihre NFTs zu kaufen, könnte vom Sammeln bis zum Spekulieren auf dem offenen Markt reichen. Fühlt sich wohl bei der Nutzung von Bitcoin und Ethereum und den beliebtesten Krypto- und NFT-Märkten, überlegt sich jedoch zweimal, bevor er/sie sich aus seiner/ihrer Komfortzone herausbewegt. Konzepte wie Layer 2, Bridges, DAOs gehören nicht zu seinem/ihrem Wortschatz. FOMO (Fear Of Missing Out) ist bei der Entscheidungsfindung dieser Person sehr präsent.

Experte:

Besitzt Kryptos, besitzt NFTs und glaubt wirklich, dass Blockchain die Zukunft ist (WAGMI). Diese Person ist höchstwahrscheinlich in einige Web3-Projekte involviert, aktiv auf Discord und bedauert zutiefst, nicht schon viel früher in diesen Bereich eingestiegen zu sein. Diese Person mag es, wenn mehr Marken NFTs einführen und mehr Menschen Kryptos kaufen, aber sie mag es nicht, wenn Unternehmen oder Regierungen auf eine Regulierung und Zentralisierung der Blockchains drängen. Sie/er ist immer auf der Suche nach interessanten Projekten, in die sie/er investieren kann, entweder aus persönlichen (sie mag das Projekt) oder aus wirtschaftlichen Gründen. Diese Person liest keine FAQ, es sei denn, es gibt kritische Informationen über den Wert oder die Nutzbarkeit der NFTs.

Blockchain Proficiency Level (BPL) für NTF-Projekte.

Finden Sie einen professionellen Partner

Nun, da Sie Ihr Ziel und die Art der Zielgruppe für Ihr NTF-Projekt kennen, ist es an der Zeit, sich mit der Tatsache auseinanderzusetzen, dass Ihr Team nicht über die Fähigkeiten verfügt, die Strategie umzusetzen. Sie brauchen einen Partner, aber wen?

Es gibt viele Unternehmen, die technische Unterstützung anbieten, und viele von ihnen sind noch sehr jung, sogar weniger als ein Jahr alt. Das ist normal in einem relativ neuen und wachsenden Bereich. Das bedeutet auch, dass noch keine Technologie-Marke an der Spitze des Feldes steht. Bei der Auswahl eines Partners müssen Sie die Anbieter nach ihrer Erfahrung mit ähnlichen Projekten wie dem, das Sie planen, beurteilen. Es gibt keine sichere Wette.

Hüten Sie sich unbedingt vor dem Problem der letzten Meile. Einige der bisherigen Projekte hatten am Tag der Veröffentlichung Probleme: Sie wurden von Bots angegriffen, von Nutzern belästigt, hatten einen unfairen Registrierungsprozess und viele andere Dinge, die ihre potenziellen Kunden frustriert haben.

Partner von einzelnen Marken:

Adidas hat sich mit Bored Ape Yachtclub, GMoney und Punks Comic zusammengetan. Dies sind etablierte Namen/Gemeinschaften, die hinter einigen der beliebtesten Projekte im web3-Ökosystem stehen.

Die Associated Press arbeitete mit Xooa, einem White-Label-Marktplatz für NFT, zusammen.

Budweiser ging eine Partnerschaft mit VaynerNFT ein, dem NFT-Beratungsunternehmen von Gary Vaynerchuk, Unternehmer und Internet-Persönlichkeit.

CNN baute Vault mit Blocto auf, einer mobilen Anwendung, die es den Nutzern ermöglicht, auf Blockchain zuzugreifen, DApps zu verwenden und ihre Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerte zu senden und zu empfangen.

Coca Cola unterzeichnete mit den Agenturen Virtue und Tafi.

Disney entschied sich für Veve, den App-basierten Marktplatz für lizenzierte digitale Sammlerstücke.

Fox gründete Blockchain Creative Labs (BCL) und legte einen 100-Millionen-Dollar-Fonds zur Entwicklung von Blockchain-Projekten auf.

Gucci arbeitete mit Superplastic zusammen, einem Hersteller von animierten Prominenten, Vinylspielzeug und digitalen Sammlerstücken.

Pepsi ging ebenfalls eine Partnerschaft mit VaynerNFT ein.

Taco Bell ließ die NFTs auf Rarible los, aber es ist nicht klar, ob das Projekt intern entwickelt oder ausgelagert wurde.

Time beauftragte NFT Studios mit dem Projekt. NFT Studios bietet maßgeschneiderte Blockchain-Lösungen für Unternehmen, Gemeinschaften und Kreative an, von der Definition einer individuellen Strategie bis zur Ausführung.

Warner arbeitet mit dem Marktplatz Nifty’s und Palm NFT Studio zusammen.

Adaptiv übersetzter Blogbeitrag von Fernando Mexía, der am 5.3.22 veröffentlicht wurde https://medium.com/the-nft-research-project/how-to-create-successful-nft-strategy-for-your-company-c30eb6370de3


Anmerkung;

Zum Thema NFT finden Sie weitere Veröffentlichungen auf unserer Plattform  unter https://www.braintrust-group.de/search/NFT/