Mit Augmented Reality zur Customer-Experience

by in "ImPuls des Tages"

Augmented Reality-Food Marketing

Die neuen Aktionspakete von Bad Reichenhaller nutzen jetzt Augmented Reality. Der Schlüssel dazu ist die Shazam-App und Ihr Smartphone. Einfach abscannen und …  Willkommen in den Alpen! Möglich macht das ein interaktives Packaging in Kooperation mit Shazam. Der Klassiker wagt den Sprung in die Zukunft: Bad Reichenhaller goes Augmented Reality – als erstes Grundnahrungsmittel und als eine der ersten Food-Marken Deutschlands!

Augmented Reality bricht Grenzen auf: zwischen on- und offline, zwischen real und virtuell. Durch die Verknüpfung des analogen Verpackungsdesigns mit der virtuellen Alpenwelt und den digitalen Contentangeboten, entsteht für den Salzkäufer über alle Kanäle hinweg ein einheitliches Erlebnis, das langfristig auf die Marke einzahlen soll. 

Augmented Reality mit Shazam-Code macht’s möglich

Sie brauchen lediglich die kostenlose, als Musikerkenner bekannt gewordene App und die darin integrierte Kamera-Funktion. Einfach den Code scannen und schon erhalten Sie buchstäblich einen Einblick in das Salzpaket. Darin verbirgt sich die reale Markenheimat, dargestellt in einer animierten Alpenlandschaft, die mit Ihrem eigenen Smartphone in 3D erlebbar wird. So wird das analoge Packaging Teil des digitalen Markenerlebnisses.

Weitere Beispiele zum Einsatz von AR auf Wein-Etiketten finden Sie in unserem „ImPuls des Tages“ vom 6.9.2018 unter LandLust.

Nähere Informationen zu der Bad Reichenhaller-Aktion finden Sie unter Augmented Reality-Food Marketing